Buchmesse Millionenhilfe aus Bundesprogramm

Der Bund unterstützt die Frankfurter Buchmesse (14. bis 18. Oktober) mit vier Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm „Neustart Kultur“. Ziel der Förderung sei es, in der Corona-Pandemie möglichst vielen Ausstellern aus dem In- und Ausland die Teilnahme zu ermöglichen, teilte die Buchmesse am Freitag mit. Mit dem Geld sollten etwa die Standgebühren für kleine und mittlere Aussteller um bis zu 50 Prozent reduziert werden. epd
© Südwest Presse 11.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy