Südkorea Ex-Präsidentin erneut verurteilt

Drei Jahre nach ihrer Amtsenthebung ist die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye bei einer Neuverhandlung erneut verurteilt worden. Das Obergericht in Seoul reduzierte am Freitag aber die Strafen, die sie zuvor wegen Korruption und Machtmissbrauchs sowie wegen Vorteilsnahme im Amt erhalten hatte, um zehn auf insgesamt 20 Jahre. Park habe ihre von der Verfassung aufgelegten Pflichten nicht erfüllt und dabei Verbrechen begangen, hieß es. dpa
© Südwest Presse 11.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy