Schadhafte Rohre in Neckarwestheim II

  • ARCHIV - 26.02.2019, Baden-Württemberg, Neckarwestheim: Dampf kommt aus dem Kühlturm (M) von Block 2 des Kernkraftwerks Neckarwestheim, daneben sind Block 1 (l) und Block 2 (r) des Atomkraftwerks zu sehen. (zu dpa: «Schadhafte Rohre im Atomkraftwerwerk Neckarwestheim II entdeckt») Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Marijan Murat/dpa
Im Kernkraftwerk Neckarwestheim II sind Risse an sieben Rohren zweier Dampferzeuger entdeckt worden. Die Ursache: Korrosion. Sie wurden verschlossen und außer Betrieb genommen. Außerdem wurden bei der Prüfung 19 und nicht registrierpflichtige kleinere Löcher an Rohren aller vier Dampferzeuger entdeckt, teilte das Umweltministerium in Stuttgart mit.

2018 waren 191 Rohre beanstandet worden, 2019 noch 101 Rohre. Block II darf, als letzter in Baden-Württemberg, noch bis maximal Ende 2022 Strom liefern. Danach soll der Rückbau beginnen. dpa
© Südwest Presse 11.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy