Ein Vorbild für die Trasse?

Schätteretrasse Der Ausbau der Schätteretrasse bewegt die Gemüter. Den Weg für Radfahrer freizugeben ist nach wie vor umstritten. SchwäPo-Leserin Monika Vogel war am Tegernsee im Urlaub und hat bei ihrer Tour mit dem Rad ein Szenario entdeckt, das, wie sie findet, Vorbild für die Härtsfeldtrasse sein könnte: Radfahrer und Fußgänger gemeinsam unterwegs und nehmen aufeinander Rücksicht. aki

© Schwäbische Post 24.07.2020 17:53
1236 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Eberhard Amerein

Entschuldigung! Alles was ich dem Bild entnehmen kann ist das die Fußgänger anscheinend kapituliert haben. Oder sehen sie einen?

Weber

Rücksicht nehmen funktioniert am Tegernsee und sonst auch - nur die Unterkochener Spaziergeher um den Ex-Ortsvorsteher Maiers ind so verbohrt, dass sie keine andere Meinung als die ihrige zulassen. Wenn Rentnern langweilig ist ...

Eberhard Amerein

Weber schrieb am 25.07.2020 um 15:18

Rücksicht nehmen funktioniert am Tegernsee und sonst auch - nur die Unterkochener Spaziergeher um den Ex-Ortsvorsteher Maiers ind so verbohrt, dass sie keine andere Meinung als die ihrige zulassen. Wenn Rentnern langweilig ist ...

Sehr geehrter Herr Weber, warum so überheblich ? Jeder der nicht ihrer Meinung ist ist verbohrt. Ich bin Rentner und ich werde mich nicht dafür schämen.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy