Aus dem Gemeinderat

Zahlen aus dem Freibad

Schechingen. Zwar weit entfernt von den gewohnten Besucherzahlen, aber immerhin – so kommentierte Bürgermeister Werner Jekel die Bilanz der ersten Freibadwochen, die er im Gremium bekannt gab. Hauptsächlich habe der Badespaß Tücken für die Kommunen, machte Jekel klar – denn die Ausgaben steigen und gleichzeitig dürften weniger Badegäste rein. An drei Tagen des ersten Wochenendes sind insgesamt 330 Besucher dokumentiert, verbraucht wurden 363 Kubikmeter Wasser; in der darauffolgenden Woche besuchten an den sieben Tagen insgesamt 1089 Besucher das Freibad; der 1. Juli war Spitzenreiter mit 422 Badegästen. Verbraucht wurden 1151 Kubikmeter Wasser. In der folgenden Woche sind es 1614 Besucher, benötigt wurden 1959 Kubikmeter Wasser. Den hohen Frischwasserbedarf hinterfragte Bernd Nachtnebel und erfuhr, das sei den Hygienemaßnahmen geschuldet.

© Schwäbische Post 24.07.2020 21:15
651 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy