30-Jähriger randaliert und schlägt Passanten in der Gmünder Innenstadt

Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. 

  • Symbolbild: onw-images

Schwäbisch Gmünd.  In Schwäbisch Gmünd wurde am Samstagvormittag ein 30-jähriger Mann in Gewahrsam genommen, nachdem er Autos beschädigt und Menschen verletzt hat. Der Mann lief, in der zu diesem Zeitpunkt sehr belebten Gmünder Innenstadt, durch die Nikolausgasse und trat bzw. schlug an mehreren geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel ab. Als ihn einer der Fahrzeugbesitzer darauf Ansprach, schlug ihm der Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Gleiches passierte auch mit einem weiteren Fahrzeugbesitzer. Die eintreffenden Polizeistreifen wurden von zahlreichen Passanten auf den Mann und die beiden, ihn begleitenden Zeugen, aufmerksam gemacht. Auf Höhe des Paulaners konnte er gestellt und kontrolliert werden. Auch gegenüber den Polizisten verhielt sich der Mann aggressiv und drohte auch den Beamten mit Schlägen. Der Mann wurde daraufhin zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen.

© Schwäbische Post 26.07.2020 13:34
4133 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy