Spahn stützt Laschet

Ein Gespann mit Söder bekommt in einer Umfrage Zustimmung.
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Rufen nach einer eigenen Kandidatur für den CDU-Vorsitz nicht folgen. Es sei eine „bewusste Entscheidung“ gewesen, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu unterstützen, dies gelte „weiterhin“ sagte er im Deutschlandfunk. In einer Umfrage des RTL/n-tv „Trendbarometer“ (Forsa) nannten 49 Prozent der Befragten ein Gespann aus Spahn als CDU-Chef und Markus Söder (CSU) als Kanzlerkandidaten eine „gute Lösung“. Unter Unionsanhängern sagten das sogar zwei Drittel. afp

Leitartikel Seite 2
© Südwest Presse 27.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy