Lesermeinung

Zum Thema Amazon-Ansiedlung in Schwäbisch Gmünd:

Es war einmal in Griechenland eine Stadt, die erhielt ein Geschenk. Ein überlebensgroßes Pferd, schön anzusehen. Für mich als Geschäftsmann ist es gefragt, Weitblick zu haben, jetzt mit Corona und dem digitalen Wandel sowieso. Die Bedenken der Händler lassen sich auf andere übertragen, Amazon beginnt auf dem Banksektor Marktanteile zu generieren, wie werden zukünftig Bankgeschäfte getätigt und durch wen? Der Handel ist nur der Anfang, Geld verdient wird auch woanders.

Meine Recherchen haben ergeben, dass der größte, nächste Wachstumsmarkt für Amazon die „Foodbranche“ ist, in Amerika ist eine Lebensmittelkette schon 2017 gekauft worden. Ziel ist auch diesen Bereich gewaltig auszubauen! Wenn ich liefere, kann ich alles liefern, und nebenbei die passenden Dienstleistungen anbieten! Warum verlegt Amazon seit einiger Zeit Auslieferungslager direkt an deutsche Stadtränder? Was ist das Ziel dieser Strategie?

Für mich stehen hier auch 128 Arbeitsplätze im Raum, aber die Entscheidung ist viel weitreichender und aus meiner Sicht mit einer hohen Verantwortung und Weitsicht verknüpft, die für mich genau in der Sparte „Niedriglohn“ viel mehr Arbeitsplätze kosten wird als entstehen würden. Einkaufen ist Kultur, einkaufen ist wichtig, nicht nur für Händler, einkaufen ist Erlebnis, einkaufen ist Bewegung in der Stadt, einkaufen schafft Arbeitsplätze, einkaufen verbindet, einkaufen bringt Menschen in die Stadt.

Der Handel verändert sich nicht so schnell wie das Internet, aber wir sind dabei! Zu Europa gehört auch, gleiche Steuerbedingungen für Groß und Klein, dies könnten ja „junge Politiker“ in Brüssel einfordern, dort könnte man direkt damit konfrontiert werden, welche Macht Amazon hat! Ich lade alle Politiker und Stadträte ein, kommen Sie in die Geschäfte und informieren Sie sich. Wer in Pforzheim war, kann auch nach Gmünd kommen. Das Trojanische Pferd war schön anzusehen, aber am Schluss für die Stadt die falsche Entscheidung.

© Schwäbische Post 27.07.2020 20:37
931 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy