Champions League Bayern München

Mission Triple beginnt

Der FC Bayern greift an. Der Viertelfinal-Einzug scheint nur eine Formsache zu sein. Zumal der Gegner gebeutelt daherkommt.
  • Fehlt im Rückspiel gegen Chelsea wegen einer Sprunggelenksverletzung: Bayerns Außenverteidiger Benjamin Pavard. Foto: Matthias Balk/dpa
  • Geht mit seinem Team voller Selbstvertrauen ins Spiel gegen Chelsea: Bayern-Trainer Hansi Flick. Foto: Matthias Balk/dpa
  • Die Bayern haben sich zuletzt als starke Einheit präsentiert – wie hier beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen Olympique Marseille. Foto: Matthias Balk/dpa
  • Auf ihn ruhen auch in der Champions League große Hoffnungen: Torjäger Robert Lewandowski. Foto: Matthias Balk/dpa
Der Sehnsuchtsort heißt Lissabon, das Finalstadion Estadio da Luz. Dort will der FC Bayern München in gut zweieinhalb Wochen, am 23. August, die Champions League gewinnen – nach dem Gewinn von Meisterschaft und Pokal also das Triple perfekt machen. Doch zunächst einmal müssen sich die Münchner für das Viertelfinale qualifizieren. Gegner im Achtelfinal-Rückspiel am kommenden Samstag (21 Uhr/Sky) ist der FC Chelsea.

Die Chancen aufs Weiterkommen stehen mehr als gut. Der Einzug in die Runde der letzten 16 scheint nur noch eine Formsache zu sein. Schließlich hat das Team von Trainer Hansi Flick das Hinspiel in London klar mit 3:0 für sich entschieden. Es wäre schon ein dickes Ding, ließen sich die Bayern diesen Vorsprung tatsächlich noch nehmen.

Das Hinspiel fand, der Fußball-Interessierte erinnert sich vage, vor mehr als fünf Monaten, Ende Februar, statt. Dann kam Corona, der Lockdown, auch die Königsklasse unterbrach ihren Spielbetrieb – und nimmt ihn jetzt wieder auf. Sollten die Bayern das Viertelfinale erreichen, fliegen sie schon am Sonntag nach Lissabon. In der Hauptstadt Portugals wird das Finalturnier der besten acht Teams ausgetragen. So viel ist bereits klar: Im Viertelfinale würde der deutsche Rekordmeister in der kommenden Woche auf den Sieger der Begegnung zwischen Lionel Messis FC Barcelona und dem SSC Neapel treffen.

Titelhunger nicht gestillt

Bayern-Trainer Flick warnt pflichtgemäß vor Chelsea. Sein Team dürfe sich keinesfalls zu sichern fühlen. Alles in allem aber macht sich der Coach offenbar keine allzu großen Sorgen. Er vertraut seinen Schützlingen, die ihm wiederum bedingungslos zu folgen scheinen. Die Chemie zwischen Flick und den Profis stimmt. Nach dem Re-Start der Bundesliga eilten die Münchner von Sieg zu Sieg, präsentierten sich als bärenstarke Einheit mit überragenden Individualisten. Und der Hunger auf Titel ist noch nicht gestillt, die Chance auf das zweite Triple nach 2013 nach Einschätzung etlicher Fachleute groß.

Einen Spannungsabfall kann der Münchner Übungsleiter nach dem Gewinn von Meisterschaft und DFB-Pokal bei seinen Stars nicht erkennen. Im Gegenteil: „Ich bin begeistert von der Atmosphäre, die in der Mannschaft herrscht“, sagt Flick. Die Spieler hätten im kurzen Urlaub „nicht nur auf der Liege gelegen“. Dem Trainer gefällt die „absolute Fokussiertheit aufs Gewinnen“ in seinem Team.

Bayern-Gegner Chelsea reist arg gebeutelt nach München. Während die Münchner zwei Wochen Pause hatten, ausgeruht sind, vor Kraft und Selbstvertrauen strotzen. Die Engländer haben einige Ausfälle zu beklagen. Beim 1:2 im FA-Cup-Endspiel gegen den FC Arsenal verletzten sich der frühere Dortmunder Christian Pulisic, Kapitän Cesar Azpilicueta und Pedro. Sie alle werden am kommenden Samstag im Rückspiel in der Allianz-Arena fehlen.

Seiner Mannschaft werde zu viel zugemutet. Sie sei überspielt und müde, klagt Chelsea-Coach Frank Lampard. Er sagt: „Wir sehnen uns nach Urlaub.“

Sein Kollege, Münchens Trainer Hansi Flick, ist dagegen geradezu voller Tatendrang, betont: „Wir wollen gegen Chelsea Selbstvertrauen tanken mit einem guten Spiel – und dann geht es ab dahin, wo wir alle hinwollen.“ Nach Lissabon. Und dort, wenn möglich, bis ins Endspiel am Sonntag, 23. August. (mit sid)
© Südwest Presse 06.08.2020 07:45
167 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy