Spekulationen um neuen Drittliga-Coach

Unterhaching ist auf Trainersuche. Mehrere Namen kursieren – auch aus Ulm.
  • Auf Trainersuche: Präsident Manni Schwabl. Foto: Eibner
Die Suche läuft: Drittligist SpVgg Unterhaching braucht einen neuen Coach – und viele Namen potenzieller Kandidaten kursieren. Ende Juli hatte sich der Verein um Präsident Manni Schwabl von Trainer Claus Schromm getrennt. Verlassen musste der 51-Jährige den Verein allerdings nicht. Er wechselte ins Amt des Sportlichen Leiters. Nun sollen mehrere Trainer zum engeren Kandidatenkreis zählen. Unter anderem Holger Bachthaler von Regionalligist SSV Ulm 1846 Fußball. In Ulm und im Vereinsumfeld wird das spekuliert. Vor allem weil er ins gesuchte Profil des Drittligisten passen würde.

Bachthaler, der die Fußball-Lehrer-Lizenz hat, will sich auf Anfrage dazu nicht äußern. Das übernimmt der Vereinsvorsitzende Anton Gugelfuß – und nimmt ordentlich Wind aus den Spekulationen. „Er ist nicht kurz vor dem Absprung“, sagt Gugelfuß, der den Verein seit 2014 führt. Vor zwei Jahren war Bachthaler, damals im Jugendbereich von RB Salzburg tätig, nach Ulm gewechselt. Dass der Trainer bei Unterhaching im Gespräch sein soll, wertet Gugelfuß als positives Zeichen für die Arbeit von Verein und Coach. Er betont aber auch: „Er hat bei uns noch einen Vertrag.“ Und dieser läuft erst in einem Jahr aus. In Ulm gilt die Konzentration derzeit dem WFV-Pokalhalbfinale, das am Samstag stattfindet.

Unterhachings neuer Sportdirektor Claus Schromm hatte gegenüber dem Bayerischen Rundfunk gesagt, dass man in guten Gesprächen sei und sich die notwendige Zeit lasse für die Entscheidung. „Der Neue muss Zuckerbrot und Peitsche können“, sagte Präsident Manni Schwabl im Interview mit der Bild-Zeitung, das am Wochenende veröffentlicht wurde.

Zu den potenziellen Kandidaten für das Traineramt soll nach Informationen des Online-Portals „dieblaue24“ Patrick Mölzl, bis Ende 2019 noch bei Dynamo Dresden, zählen, aber auch Tobias Schweinsteiger, Assistenztrainer beim Hamburger SV mit Hachinger Vergangenheit. In ein bis zwei Wochen soll die Suche beendet sein. dine
© Südwest Presse 06.08.2020 07:45
156 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy