Nur noch mit Termin zum Finanzamt

Behörde Neuerung ab Montag soll besseren Ablauf gewährleisten. Ausnahme bleibt der Mittwoch.

Schwäbisch Gmünd. Ab Montag, 10. August müssen die Bürger vorab online einen Termin auf der Zentralen Informations- und Annahmestelle (ZIA) des Finanzamts vereinbaren, wenn sie das Amt besuchen möchten – vorerst gilt dies mit Ausnahme des Mittwochs, weil an diesem Tag Wochenmarkttag ist und die Beschäftigten der ZIA an diesem Tag stets mit viel Laufkundschaft zu rechnen haben. Bisher gab es für das Finanzamt Schwäbisch Gmünd kein Terminvereinbarungssystem und die Bürger konnten zu den Öffnungszeiten ohne Anmeldung im Augustiner vorbeischauen. Das geht nun mit Ausnahme des Mittwochs nicht mehr.

So geht der Termin

Die Vereinbarung oder Absage eines vereinbarten Termins erfolgt online über die Homepage des Finanzamts www.fa-schwaebischgmuend.de. Die Bürger können mehrere Tage im voraus einen persönlichen Wunschtermin vereinbaren und sollten dazu unter anderem die Steuernummer oder Steueridentifikationsnummer parat haben. Vom neuen System verspricht sich die Finanzverwaltung, dass sich der Bürger sicher sein kann, zum vereinbarten Termin einen Ansprechpartner zu haben und dass es auch zum persönlichen Gesundheitsschutz beiträgt, weil dadurch Warteschlangen vermieden werden können.

© Schwäbische Post 07.08.2020 19:43
422 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy