Polizeibericht

Schwerer Unfall auf der A7

Ellwangen. Auf der A7 ist es am Dienstag gegen 23.45 Uhr zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen gekommen. Dabei wurde die Lastwagen-Fahrerin schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war eine 18-jährige Fahrerin eines Mini Coopers in Richtung Würzburg unterwegs und überholte zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Ellwangen zwei Sattelzüge. Nach dem Überholvorgang scherte sie der Polizei zufolge zu früh nach rechts, weswegen sie einen Laster streifte. Die Lastwagen-Fahrerin wich nach rechts aus und verlor dabei die Kontrolle über ihren Sattelzug. Der Lastwagen schleuderte über die Fahrbahn ehe er auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen kam. Die 52-jährige Lastwagen-Fahrerin wurde von Ersthelfern aus ihrem Fahrzeug geborgen, ehe ihr Fahrzeug Feuer fing und völlig ausbrannte. Die örtliche Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Schwerverletzte und die beiden leicht verletzten Frauen im Mini Cooper wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

© Schwäbische Post 12.08.2020 19:58
879 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy