Vielfalt und Miteinander

Zum Theater der Stadt Aalen:

Das Theater der Stadt Aalen steht für mich für Herzlichkeit, Vielfalt und Miteinander. Es schafft einen Ort der Begegnungen, lädt zum Nachdenken ein und inspiriert auf zauberhafte Weise. Die Themenwelten sind überaus vielfältig – ganz wie das Publikum selbst. Für jung und alt ist also alles dabei! Das Theater nimmt kein Blatt vor den Mund, lädt zum Hinschauen ein und spricht auch unbequeme Wahrheiten an – ohne eine Meinung aufzuzwingen, sondern um Gesprächsanlässe zu schaffen und zum Nachdenken anzuregen. Jedes Stück ist auf seine Art besonders und besonders sind auch die Kulturschaffenden, der Flair und die Atmosphäre am Theater.

Ich freue mich sehr auf die Eröffnung des Aalener Kulturbahnhofs als wertvolle Bereicherung unserer Stadt und darauf, die neuen Räume mit Spannung und Neugier zu betreten! Zweifellos wird das ein neuer Ort, an dem die Sonne des Willkommenseins lacht! Allen Beteiligten einen guten Start – Ihr lasst kulturliebende Herzen höher schlagen!

© Schwäbische Post 06.09.2020 19:30
953 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Karin Hofmann

Hallo Bedia Emir,

Sie geben ein Urteil ab, obwohl die "neuen Vorstellungen", das Dahinter, das den Menschen-Mitgebende nach einem Theaterabend noch nicht begonnen hat! Trotzdem ist Ihre Meinung zum Theater der Stadt Aalen und dem neuen Programm:

"Inspiriert auf zauberhafte Weise. Die Sonne des Willkommenseins. Miteinander. Vielfalt. Lädt zum Hinschauen ein, an dem die Sonne des Willkommenseins lacht".

Nach Monaten der Schliessung das neue Programm: 

1.

"Crash & Care": Mit Crash & Care zeigt das Theater eine Performance auf, die sich mit Strategien der Unfallvermeidung als Verdrängung der eigenen Sterblichkeit beschäftigt. Die Erforschung des Unfalls erfolgt in Simulation, dargestellt durch einen Crash-Test-Dummy. Zentrum ist ein reales Unfallauto, das zur Eröffnung des Theaterneubaus in Aalen auf dem Areal des Kulturbahnhofs installiert wird. Ein zur Skulptur gefrorener Aufprall".

Mit dieser Vorstellung beginnt die neue Saison, nach der Conora-Krise? Will uns sagen: Wir haben die Strategie der Unfallvermeidung durch den Conora-Virus nur gemacht, weil wir mit der eigenen Sterblichkeit beschäftigt waren und dieses uns so geängstigt hat? Ein Aufruf, gerade jetzt, den "Corona-Allgemein-Unfall", die eigene Sterblichkeit nicht so wichtig zu nehmen? Loszulassen, ohne Maske?

2.

"Die Welle": Stärke durch Disziplin! Stärke durch Gemeinschaft! Es geht um Nationalsozialismus und den Versuch eines Lehrers zu einem neuen Gruppengefühl". Wie soll das "Gruppengefühl" denn nun sein? Weitere Flüchtlinge aufzunehmen? Grenzen ganz zu öffnen?

Ein Aufruf, gerade jetzt, trotz der Conora-Sicherheitsmaßnahmen den Nationalsozialismus in unserem Land als wichtigstes Thema darzustellen?

Diese Vorstellungen, unterstützt von unserer Staatskasse/der Stadt, genauso wie die Gehälter der Schauspieler in der Corona-Krise, werden nun vermarktet. Jetzt ein Neuanfang und als Dankeschön an unsere Politik:  Politisch und dramatisch, Querdenker-gesponsert. Das Klientel ist gross, die Karten werden weggehen wie warme Semmeln. Für das ist das Stadtoval, der neue Kulturbahnhof da. Für die "PROMIS". Alle anderen, hätten sich sicher, nach Monaten ohne Theater, etwas Freudiges, Humorvolles, Mutmachendes als Theaterstück gewünscht. Sei es von Heinz Erhardt, sei es von Gerhard Polt, die, modern, durch das Theater der Stadt Aalen inszeniert wieder etwas Humor in unser Leben gebracht hätten. Man hätte auch den "Gefangenenchor" von Guiseppe Verdi modern inszenieren können: "Wir sind nicht mehr gefangen". 

Aber: Politisch wurde von oben für genau dieses Programm entschieden. Es ist eine politische Vorstellung! So soll es sein, Frau Emir. Geniessen Sie die Vorstellungen der Herzlichkeit und des Willkommens.

So sieht ein Willkommen nach so langer Pause für die Bürger Aalens und für mich nicht aus

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy