Namen und Nachrichten

Dr. med. Ali Al-Gamrah

Ellwangen. Dr. med. Ali Al-Gamrah ist aus der Landeserstaufnahmestelle (LEA) verabschiedet worden. Über viereinhalb Jahre hat Dr. Al-Gamrah in der LEA Ellwangen als Arzt gearbeitet. Diese Woche wurde er von LEA-Leiter Berthold Weiß verabschiedet.

Vor seiner Flucht aus dem Jemen hatte der gelernte Kinderchirurg Dr. Al-Gamrah in der Hauptstadt Sanaa eine Kinderklinik geleitet. In der LEA Ellwangen konnte er zu Beginn seiner Tätigkeit das Gesundheitsamt des Ostalbkreises unterstützen. Die letzten dreieinhalb Jahre unterstützte er das ärztliche Team der LEA-Ambulanz, welche die gesundheitliche Versorgung der aktuell 170 Asylsuchenden sicherstellt.

Neben seiner fachlichen Kompetenz waren insbesondere seine Sprachkenntnis und seine interkulturelle Sensibilität von sehr hoher Bedeutung für die Einrichtung.

Dr. Al-Gamrah will nach dem Abflauen des Krieges in seinem Heimatland dazu beitragen, auf ehrenamtlicher Basis das Gesundheitssystem wieder aufzubauen.

© Schwäbische Post 07.09.2020 15:48
1740 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy