Bewohner selbst aktiv

St. Johannes Ein Duo hat in der Krise den Garten des Heims gepflegt.
  • Christine Lerchenmüller, Paul Lerchenmüller, Alexandra Waibel, Helena Wawretschka, Siegfried Bader, Maria Erker, Horst Kolb(v. l.). Foto: privat

Waldstetten. Dank eines rührigen Gartenteams entwickelte sich der Heimgarten von St. Johannes in den letzen Jahren zu einem kleinen Paradies. Doch dann kam der große Bruch mit der Corona-Krise. Seit diesem Zeitpunkt war dem Gartenteam jeglicher Zutritt verwehrt. So machten sich die Bewohner Helena Wawretschka und Siegfried Bader mit großem Eifer an die Arbeit. Besonders beachtlich dabei ist die Tatsache, dass Wawretschka alle Arbeiten aus dem Rollstuhl heraus ausführen muss. Mit Unterstützung von Siegfried Bader wurde vor allem das Hochbeet regelmäßig gepflegt. Maria Erker vom „Sozialen Dienst“, und Heimleiterin Alexandra Waibel halfen auch. Durch Vermittlung von Clemens Wochner-Luikh von der Stiftung Haus Lindenhof konnte nun das alte und bewährte Gartenteam seine Arbeit wieder aufnehmen. In Zukunft werden Gartenteam und Bewohner miteinander den Garten pflegen.

© Schwäbische Post 10.09.2020 21:14
482 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy