Bäckertüten gegen Abzocke

Kampagne Mit dieser Aktion will das Polizeipräsidium Aalen am Freitag, 25. September, vor Betrügern warnen.

Aalen. Beinahe 7,5 Millionen Euro Schaden erbeuteten Betrüger mit der Masche „Falscher Polizeibeamter“ in Baden-Württemberg im Jahr 2019. Über eine Million Euro Schaden entstand allein beim Polizeipräsidium Aalen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Deshalb startet das Polizeipräsidium am Freitag, 25. September, die Kampagne „Bäckertüten gegen Abzocke“, auf dem Aalener Marktplatz von 9 bis 13 Uhr.

Eine Million Bäckertüten mit Warnhinweisen und Präventionsbotschaften werden durch Bäckereien der Bäckereiinnung nach und nach in den Handel gebracht. Durch die darauf abgedruckte Präventionsbotschaft soll die Bevölkerung und insbesondere die älteren Menschen für die Gefahren der Anrufstraftaten sensibilisiert werden.

Außerdem werden die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Interessierte Bürger können sich auch dort beraten lassen oder telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren.

Die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen befinden sich in: Schwäbisch Gmünd, Waisenhausgasse 1-3, Tel.: (07171) 7966503, in Fellbach, Frizstraße 5, Tel.: (0711) 5772201 74523 und Schwäbisch Hall, Salinenstraße 18, Tel.: (0791) 400322.

© Schwäbische Post 22.09.2020 22:45
640 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy