Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

  • Vorfreude aufs Wochenende. Symbolbild: Pixabay

8.55 Uhr: Badefreunde aufgepasst: Ab kommenden Dienstag, 29. September, wird das Freizeitbad „Aquafit“ wieder für den Badebetrieb geöffnet. Gemäß den aktuellen Bestimmungen dürfen sich maximal 25 Badegäste gleichzeitig im Schwimmbad aufhalten. Ein Zeitfenster kann jeweils zwei Tage vorher unter der Nummer (07364) 27-640 reserviert werden.

8.35 Uhr: Fahren Sie gerne mit dem Fahrrad? Können Sie sich vorstellen, 388 Kilometer durch fünf Länder in 17 Stunden mit dem Rad zu fahren? Das haben Heiko König (49), Kai Krause (55) und Joachim Stegmaier (54) am 26. Juni geschafft. Sie haben von Gmünd aus auf den Weg zum Comer See in Italien gemacht. 

8.10 Uhr: Eine gefährliche Fahrt beendete die Polizei am Mittwoch in Giengen. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer hatte seine Ladung schlecht gesichert. Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei gegen 10.45 Uhr einen Sattelzug in extremer Schieflage. Eine Streife zog das Gefährt bei Giengen aus dem Verkehr. Der 30-jährige Fahrer hatte rund 17 Tonnen Aluprofile geladen, die gebündelt waren. Die Bündel lagen sehr instabil teilweise in sechs Schichten übereinander. So war die gesamte Ladung von der Mitte nach rechts gekippt, wo sie gegen Plane und Spriegel drückte. Die Polizei untersagte dem Mann die Weiterfahrt, bis die Ladung sicher und umgeladen ist. Zudem muss er mit einer Anzeige rechnen.

7.40 Uhr: Ist ein kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Gmünder Zeiselberg möglich? Mit Blick auf die Altstadt, wo weitere Stände in gutem Abstand verteilt sind? Das hängt an der Coronaverordnung für Märkte, die das Land angekündigt hat. Es gibt bereits viele Ideen für Winterangebote in der Stadt.

7.10 Uhr: Der Freitag beginnt mit herbstlichem Schmuddelwetter und so geht's auch weiter. Es wird deutlich kühler, maximal noch 11 bis 14 Grad. Die Aussichten fürs Wochenende sind leider auch wenig vielversprechend. Tim Abramowski kennt die Einzelheiten. 

6.45 Uhr: Seit 14 Tagen läuft der Schulbetrieb wieder. Doch von Normalität kann noch nicht die Rede sein. Im Aalener Gemeinderat sorgte unter anderem der Schülertransport für Diskussionen. Vielen Eltern sei es zu riskant, ihre Kinder in die regulären Busse zu schicken. Stattdessen nutzen sie spätere Verbindungen, „was dazu führt, dass Schüler zu spät kommen.“

6.25 Uhr: Nicht vergessen: Der Gmünder Einhorntunnel wird heute wegen der Fahrraddemo von etwa 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr gesperrt sein. 

6.10 Uhr: Knapp zwei Wochen nach Beginn des Schuljahres gibt es zahlreiche Fälle von Corona-Infektionen. Drei Schulen im Land sind komplett geschlossen. Die Zahl von Quarantäne-Fällen an Schulen in Baden-Württemberg steigt knapp zwei Wochen nach Schuljahresbeginn schnell an. Befanden sich nach Angaben des Kultusministeriums am Mittwoch noch 149 Klassen oder Lerngruppen an 111 Schulstandorten in Quarantäne, waren es am Donnerstag 172 Klassen an 128 Standorten. Auch Schüler der Parkschule Essingen mussten in häusliche Isolation und wurden getestet. Die Tests der Schüler liegen nun vor - einer wurde postiv getestet. 

6.03 Uhr: Auf Straßen und Schienen ist im Ostalbkreis zur aktuellen Stunde alles ruhig. Kommen Sie wie immer gut zur Arbeit! 

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag und die Woche wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen. 

© Schwäbische Post 25.09.2020 08:55
2739 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy