Lesermeinung

Zum Kreisel Siemensstraße:

Nun ist er beschlossen, der Kreisel an der Siemensbrücke. Als teures Provisorium, für das die Stadt Ellwangen die alleinige Verantwortung und Kosten trägt, einschließlich der Kosten für einen eventuellen Rückbau!
Während der Umbaumaßnahme haben die Verkehrsteilnehmer erhebliche Behinderungen zu erwarten. Aus der Haltung des Regierungspräsidiums ist darauf zu schließen, dass die Richtlinien für Fernstraßen nicht eingehalten sind. Bekanntlich handelt es sich um eine Umleitungsstrecke der A7 und eine Schwerlaststrecke.
Die Baustelle am Virngrundtunnel hat gezeigt, was für ein Verkehr zu bewältigen ist. Hätte man ein Transparent mit dem Kreisel an der B29, Abzweigung Schrezheim, auf den Lageplan gelegt, so hätte man ohne Planungsaufwand sofort feststellen können: Ein Kreisel geht oder geht nicht. Im Gegensatz zu Schrezheim kommt hier sogar erschwerend dazu, dass die Hauptverkehrsrichtung um 90˚ bzw. 270˚ abbiegt. Das Regierungspräsidium sagt, ein Kreisel geht nicht und empfiehlt stattdessen eine Ampelanlage. Aus meiner Sicht berücksichtigt keiner der beiden Vorschläge die Tatsache, dass bei viel Verkehr Rückstau von den Ampeln an der Kreuzung „Siemensstraße/An der Jagst“ entsteht und jegliche Planung zu Nichte macht. (...) Es kommt zur gleichen Situation wie in der Haller Straße.

(...) Es gibt eine Lösung, die preiswerter und besser ist (...). Dafür ist weder ein Kreisel noch eine Ampel erforderlich. Ellwangen hat hier die seltene Situation, dass unter der Brücke hindurch eine breite Straße führt (...). Diese sollte man nutzen (...). Ich habe diese Möglichkeit aufgegriffen und einen Entwurf gefertigt. (...) Der Entwurf nutzt die Planungselemente von hochfrequentierten Stadtstraßen und Autobahnauffahrten, ist also hinreichend erprobt, jedoch nicht so aufwendig gestaltet. Er kommt ohne Kreisel und ohne Ampel aus. Gerne hätte ich den Entwurf hier vorgestellt, doch er überschreitet die Möglichkeiten eines Leserbriefes.

© Schwäbische Post 27.09.2020 21:05
493 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy