Anzeige

Schill ist neuer Vorsitzender

Musikverein Erster Vorsitzender Hubert Rettenmaier übergibt nach über neun Jahren den Posten an seinen Nachfolger Patrick Schill. Herbert Kleefeld ist seit 70 Jahren dabei.

Neresheim-Dorfmerkingen

Aufgrund der Corona-Pandemie war vieles anders als sonst. Die Generalversammlung 2019 der „Original Härtsfelder Musikanten“ Dorfmerkingen fand in der Turn- und Festhalle statt, um den Abstandsregeln gerecht zu werden. Durch die Corona-Einschränkungen im musikalischen Bereich musste auf den Eröffnungsmarsch sowie die musikalische Umrahmung der Totenehrung verzichtet werden. Erster Vorsitzender Hubert Rettenmaier konnte dennoch zahlreiche Mitglieder und Gäste zur Generalversammlung begrüßen.

In den Berichten der Vorstandschaft wurde deutlich, welch erfolgreiches Jahr hinter dem Verein liegt. Gleichzeitig wurden aber auch die Auswirkungen der Pandemie deutlich.

Zum Rückblick gehörten die Jubiläumsausgabe „25 Jahre Gala der Volksmusik“ oder der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“, einem TV-Auftritt im November in Baden-Baden. Neben diesen Tätigkeiten waren auch die Jugendlichen fleißig und konnten bei der D1- und D2-Prüfung gute Ergebnisse erzielen.

Bürgermeister Thomas Häfele führte die Entlastungen durch. Ortsvorsteher Joachim Schicketanz schloss sich diesem an und dankte wie Häfele dem Verein für seine aktive Arbeit im Vereinsleben des Dorfes.

Verabschiedet wurden Manfred Fritz, der 15 Jahre passiver Beisitzer war, und Carolin Mittelbach, die das Amt der Jugendleiterin für neun Jahre ausübte. Ihnen nach folgen Elena Brenner als passive Beisitzerin sowie Catherin Stoll, die das Amt der Jugendleiterin für ein Jahr übernehmen wird.

Vorsitzender Hubert Rettenmaier gab sein Amt nach Ablauf der Wahlperiode auf. Er zeigte in einem kurzen Rückblick, was in seiner Amtszeit im Vereinsleben umgesetzt wurde und stellte seinen Nachfolger Patrik Schill vor, der von der Versammlung für die nächsten drei Jahre als neuer erster Vorsitzender gewählt wurde. Die zweite Vorsitzende Daniela Stoll stellte, unterlegt von einer Bildershow, die Höhepunkte dar, die Rettenmaier während seiner Amtszeit mit begleiten durfte. Zudem dankte sie ihm für sein außerordentliches Engagement und dafür, dass er für den Verein einen beachtlichen Teil seiner Freizeit opferte. Rettenmaier dankte allen für das erfolgreiche vergangene Jahr und wünschte Schill alles Gute.

Ehrungen: 10 Jahre aktive Mitgliedschaft: Christine Grundler, Franziska Mahringer, Kai Fritz; 20 Jahre aktive Mitgliedschaft: Hermann Nietzer; 30 Jahre aktive Mitgliedschaft : Hubert Regele; Für 10 Jahre passive Mitgliedschaft: Martin Ullrich, Martin Schill, Bernd Eberle, Anja Schill-Kessler; Für 20 Jahre passive Mitgliedschaft: Adolf Kaufmann, Martin Kohler, Thomas Weber; 20 Jahre Gesamtmitgliedschaft: Hubert Rettemaier; 30 Jahre passive Mitgliedschaft: Herbert Schmidt; 40 Jahre Gesamtmitgliedschaft: Fritz Stoll; Für 40 Jahre passive Mitgliedschaft: Alfred Mahringer, Karl-Heinz Miehlich, Alfons Strobel; Für 65 Jahre Gesamtmitgliedschaft: Eugen Rösch sen.; Für 70 Jahre Gesamtmitgliedschaft: Herbert Kleefeld; Musiker des Jahres wurde Kai Fritz.

© Schwäbische Post 28.09.2020 18:27
1545 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy