Stuttgart und Balingen stolpern beim Auftakt

  • Stuttgarts Zharko Peshevski verpasst den Ball. Foto: Bryn Lennon
Nichts zu holen gab es für die baden-württembergischen Handball-Bundesligisten beim Saisonauftakt nach einem halben Jahr Corona-Pause: Während es der HBW Balingen/Weilstetten beim 23:25 (11:12) gegen die MT Melsungen spannend machte, war der TVB 1898 Stuttgart beim Topklub Rhein-Neckar Löwen chancenlos. Auf unserem Bild verliert Zharko Peshevski den Ball. Beim 20:30 lagen die Bittenfelder schon zur Halbzeit hoffnungslos mit 9:17 zurück. In der 2350 Zuschauer fassenden Balinger Sparkassen-Arena waren inklusive Spielern und Funktionären nur knapp 500 Personen anwesend. Frisch Auf Göppingen startet erst am Dienstag (19 Uhr) in die Saison – und das gleich mit dem Derby gegen den HBW Balingen. Foto: Eibner
© Südwest Presse 05.10.2020 07:45
392 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy