Gmünd: Jugendliche am Parkhaus am Bahnhof tot aufgefunden

Die Ermittlungen zu den genaueren Umständen dauern an.

  • Symbolbild: Pixabay

Schwäbisch Gmünd. Eine 17-jährige Jugendliche ist am Montag gegen 6.30 Uhr auf der Rückseite des Fehrle-Parkhauses in Gmünd tot aufgefunden worden. Nach Polizeiangaben war die junge Frau vom Parkhaus in die Tiefe gestürzt. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung lägen nicht vor, sagte Polizeisprecher Holger Bienert. Die Ermittlungen dauerten an, die Umstände seien noch unklar. Die Polizei schließt weder Selbstmord noch einen Unfall aus. Es bleibe abzuwarten, ob überhaupt Licht ins Dunkel gebracht werden könne, sagte Bienert. Neben der Polizei war die Feuerwehr vor Ort, die am Unglücksort einen Sichtschutz erstellte.

© Schwäbische Post 05.10.2020 15:29
35816 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy