Lesermeinung

Zu den Protestaktionen in Aalen:

„Freitag war Protesttag in Aalen.“ So lautete die Überschrift zu einem Bericht über die Demonstrationen des Klimabündnisses Ostalbkreis, der Fridays for Future und dem Critical Mass am Freitag, 25. September 2020. Prima! Ein Bericht, der die Aktionen aufzählt und mit schönen Bildern darstellt. Sogar der Reporter war mit dem Dienstfahrrad selbst mit dabei.

Nun sind wir Leser aber so richtig gespannt, was die Inhalte der Reden waren. Zum Beispiel fand ich die vom BUND Regionalgeschäftsführer Andreas Mooslehner in Schwäbisch Gmünd geäußerte Kritik interessant, dass im Ostalbkreis in den vergangenen Jahren über 600 Millionen Euro in den an seine Grenzen stoßenden Straßenbau gesteckt wurden. Ein Ausbau, der aus den verkehrlichen Zielen der vergangenen 100 Jahren stammt. Demgegenüber aber nur lächerliche 40 Millionen Euro für den zweispurigen Ausbau der Brenzbahn nicht zur Verfügung stehen. Ein Ausbau, der angesichts des Klima- und Wirtschaftswandels eine Zukunftsinvestition mit höchster Priorität darstellt. Oder auf der Demo in Aalen die Aussage von Susanne Büttner, Pfarrerin in der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd, die anprangert, dass ca. 5000 Inhaftierte in Deutschland nur einsitzen, weil sie aus Armut heraus ihre Strafe etwa für Schwarzfahren nicht bezahlen konnten, während die aktuelle Regierung seit Jahren Steuergelder in Millionen – ja in Milliardenhöhe in den Sand setzt (...). Auch finde ich es erwähnenswert, dass mit der Bundestagsabgeordneten Margit Stumpp und der Kreisrätin Gabriele Ceferino nur die Grünen unter den Zuschauern vertreten waren. Das alles klingt doch interessant, oder? Die Manuskripte der Sprecher sind sicher erhältlich. Dürfen wir Leser nun gespannt sein, was ihre Recherchen ergeben?

© Schwäbische Post 05.10.2020 22:06
697 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy