Lesermeinung

Zum Beitrag vom 25. September. „Biber soll ins Hotel einchecken“:

Ich darf vorausschicken, dass ich kein kritischer Mensch bin. Ich lege allerdings großen Wert darauf, dass der gesunde Menschenverstand im privaten wie auch im öffentlichen Leben nicht zu kurz kommt. Wenn ich jedoch mit ansehen und mitverfolgen muss, dass wir ein Tier, in diesem Fall den Biber, wie ein halbgöttliches Wesen behandeln, verstehe ich die Welt nicht mehr. So gibt die Stadt Bopfingen beim Regenüberlauf in Kerkingen 20 000 Euro für eine neue Biberburg aus, die Aufwendungen des Landes kommen noch hinzu. Ich frage mich immer wieder, welche parlamentarischen Gremien diese Überbewertung des Tieres Biber durchgewunken haben.

© Schwäbische Post 07.10.2020 20:03
588 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy