Leserbeitrag von Martin Natter

Voller Hoffnung an diesem Montag,

Ein Virus hat vieles verändert. Mich,Dich,unser ganzes Leben. Was passiert da draußen gerade mit uns ?!

Ich will das nicht und ich will dass das eine Ende nimmt. Jetzt kommt eine zweite Welle auf uns zu. Müssen wir unser Privatleben noch mehr einschränken ?! Die wo in einer Partnerschaft leben,hat sich kaum was verändert, aber sehr viele sind allein und leben allein, und können nicht mehr das tun was ihnen Freude bereitet. Mir und vielen anderen tut das Ganze überhaupt nicht gut. Aber was können wir tun, und wie lange geht das noch ?! Ich wünsche mir, dass das bald ein Ende nimmt, und wir wieder so können wie wir wollen.

Mir persönlich ist das Lachen vergangen.

In diesem Sinne, bleib da und bleib gesund :-) 

© Martin Natter 12.10.2020 18:02
3292 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Häberle & Pfleiderer

wieso, soll ich jetzt nicht mehr lachen? das wird an der aktuellen Situation auch nichts ändern * wer vor Corona vernünftig gelebt hat, hat doch aktuell die geringsten Probleme ....

ich vermisse bei den ganzen, alltäglichen Berichten über Corona, dass der Mensch doch für sein Verhalten und tun doch selbst verantwortlich ist * die wenigsten tun doch selbst was dafür, ihre Immunität und Abwehrkräfte zu stärken * 

wie viele Menschen sterben täglich an unserer, selbst verursachten, schlechten Umwelt? und doch werden täglich weitere Dreckschleudern und Unfug produziert, von Bewusstsein dazu nichts zu merken *  

Karin Hofmann

Häberle & Pfleiderer schrieb am 13.10.2020 um 14:18

wieso, soll ich jetzt nicht mehr lachen? das wird an der aktuellen Situation auch nichts ändern * wer vor Corona vernünftig gelebt hat, hat doch aktuell die geringsten Probleme ....

ich vermisse bei den ganzen, alltäglichen Berichten über Corona, dass der Mensch doch für sein Verhalten und tun doch selbst verantwortlich ist * die wenigsten tun doch selbst was dafür, ihre Immunität und Abwehrkräfte zu stärken * 

wie viele Menschen sterben täglich an unserer, selbst verursachten, schlechten Umwelt? und doch werden täglich weitere Dreckschleudern und Unfug produziert, von Bewusstsein dazu nichts zu merken *  

Hallo Häberle & Pfleiderer,

danke für IHRE unqualifizierte, medizinische Sichtweise zu den Conora-Infektionen: Wer vor Corona "vernünftig" gelebt hat hat kein Problem sich zu infinzieren. Wer infiziert wird ist selbst schuld? Und: Das Immunsystem stärken. Darüber lacht jeder kompetente Mediziner.

Häberle & Pfleiderer

Karin Hofmann schrieb am 14.10.2020 um 04:04

Hallo Häberle & Pfleiderer,

danke für IHRE unqualifizierte, medizinische Sichtweise zu den Conora-Infektionen: Wer vor Corona "vernünftig" gelebt hat hat kein Problem sich zu infinzieren. Wer infiziert wird ist selbst schuld? Und: Das Immunsystem stärken. Darüber lacht jeder kompetente Mediziner.

bevor sie kontern, sollten sie doch erst mal richtig lesen *

da sie wohl qualifizierter Mediziner sind, bin ich froh, ihre medizinische Dienste nicht in Anspruch nehmen zu müssen * 

eine weitere Antwort wird von mir zu ihren Kommentaren nicht mehr erfolgen *

Hubert Xaelsbaer

Häberle & Pfleiderer schrieb am 14.10.2020 um 10:25

bevor sie kontern, sollten sie doch erst mal richtig lesen *

da sie wohl qualifizierter Mediziner sind, bin ich froh, ihre medizinische Dienste nicht in Anspruch nehmen zu müssen * 

eine weitere Antwort wird von mir zu ihren Kommentaren nicht mehr erfolgen *

Unglaublich... was unser "Star-Lyriker" M.N. (den man fast schon für den Pulitzer-Preis vorschlagen sollte) immer wieder für Diskussionen zu entfachen vermag  :-)

Da haut es mir doch jedesmal aufs Neue den Sensor raus :-)

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy