Schach Carlsen bleibt der Dominator

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen hat das erste Turnier nach dem Corona-Lockdown vorzeitig gewonnen – dabei aber auch seine erste Niederlage seit rund zweieinhalb Jahren kassiert. Bei seinem Heimspiel in Stavanger konnte der 29 Jahre alte Norweger auch zum Abschluss nicht mehr von Platz eins verdrängt werden; nach seinem Sieg gegen Supertalent Alireza Firouzja (17 Jahre) hatte Carlsen das Preisgeld von 700 000 Kronen (63 000 Euro) sicher. dpa
© Südwest Presse 17.10.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy