Lesermeinung

Zum Radfahren auf der Schätteretrasse:

Die Idee, auf der früheren Härtsfeldtrasse bequem (ca. 2 bis 3% Steigung) auf die Alb zu fahren ist super. Als nächstes muss aber dann überlegt werden, ist das praktisch, sinnvoll umsetzbar. Man lebt nicht allein auf dieser Welt. Tritt man hier anderen auf die Füße?

Vor einigen Jahren war eine Harmonie auf der Härtsfeldtrasse einschließlich „Grüß-Gott-Weg“ gewachsen. Radler fügten sich harmonisch und rücksichtsvoll in den Fußgänger-Fluss, obwohl für Radler verboten. Plötzlich wollte unser damals neu gewählter OB die Trasse für Radler auch öffnen (...). Der Geist von Uko’s Eingemeindungsvertrag schien nicht mehr zu existieren. Das Misstrauen wuchs. Aus noch vorhandenem Verantwortungsgefühl stellte sich unser alter Ortsvorsteher, Herr Maier, schützend vor „seine“ alten Uko-Bürger. Er will vor allem den am meisten getroffenen alten und behinderten Menschen helfen, d.h. ihnen eine Stimme geben. Für sie war vor allem der „Grüß-Gott-Weg“ auch aus Gesundheitsgründen begehrt. (...) Wie kann jemand das Verhalten von Herrn Maier, der die AA-Zentralverwaltung immer wieder kritisierte und demokratisches Verhalten anmahnte, als falsch beurteilen. Dies brachte ihm seither schon von mehreren Seiten manchen Tiefschlag ein. Ihn aber jetzt als „schlechten“ Uko-Bürger hinzustellen (Leserbrief!), geht zu weit! Sein Verhalten, einer sozialen Minderheit (Alte, Behinderte, Erholungssuchende usw.) zu helfen, die man vom „Grüß-Gott-Weg“ vertreiben will, das ist ehrenhaftes Verhalten im Sinne von Uko.

Da die Trasse für Radler jetzt freigegeben ist, heißt, ein gut erhaltener Teer-Belag wird entfernt und durch einen für Fußgänger minderwertigen Belag ersetzt. Der Weg wird dabei breiter, aber für alte und hilfsbedürftige Menschen schlechter nutzbar. Dazu muss das aber illegal geschehen, denn der „Runde Tisch“ vor drei Jahren hat das verboten. Ferner führt die erneuerte Trasse in eine Sackgasse am Tunnel. (...) Ist hier wieder eine illegale Lösung zu erwarten? Ist das alles, was man in dreijähriger Hinhaltetaktik an Kreativität in AA entwickelt hat?

© Schwäbische Post 20.10.2020 17:34
1126 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Ventilator

"Sackgasse am Tunnel"

Ich meine ich hätte da kürzlich einen Kaninchenkauz gesehen.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy