Corona bleibt eine Gefahr

Es bleibt eine Zumutung in unserem Alltag, für unsere Miteinander, für unsere Freiheiten. Es bleibt eine Gefahr für uns alle.

Es war klar, dass wir den langen Kampf gegen das Virus im Herbst und Winter unter erschwerten Bedingungen weiterführen müssen. Beschränkungen ertragen, um Freiheiten zu erhalten, darum geht es jetzt.

Klar ist: wir brauchen in Deutschland eine gemeinsame Strategie, wie wir gegen das Virus vorgehen wollen. Aber: das Konzept der regionalen Reaktion hat sich bewährt. Deshalb bleibt es richtig, dass wir auf ein dezentrales Geschehen auch dezentral antworten. Wir sollten aufhören, dieses Erfolgsprinzip als Flickenteppich zu zerreden.

Wir brauchen jetzt erneut höchste Disziplin.

© Schwäbische Post 21.10.2020 18:30
1067 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Karin Hofmann

Hallo Herr Kuhne,

Sie schreiben: "Deshalb bleibt es richtig, dass wir auf ein dezentrales Geschehen auch dezentral antworten. Wir sollten aufhören, dieses Erfolgsprinzip als Flickenteppich zu zerreden".

Dieser Flickenteppich ein Erfolgsprinzip?

Unser Erfolg gegen weitere Ausbreitung war der totale Lockdown ab 23. März 2020. Dies hat die Infektionzahlen heruntergefahren, mit folgenden Maßnahmen:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/

Alles andere, das was jetzt, seit Monaten und Wochen passiert und auch noch für gut befunden wird    I S T   ein einziger Flickenteppich, der uns diese neue 2. Infektionswelle beschert hat. Dieser "Probelauf der Freiheit", diese dezentralen Maßnahmen sind gescheitert (11.000 Infektionen heute/Tag). Es hat nicht funktioniert sich dezentral auf einen Mittelpunkt zu konzentrieren, dort Beschränkungen einzuführen, während A nach B und C fährt und Menschen trifft. Meiner Meinung nach brauchen wir einen 2. Lockdown für Wochen und zwar in ganz Deutschland, einheitlich, auch mit geschlossenen, überwachten Grenzen.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy