Im Februar soll das Ergebnis der Ausschreibung für den Steg vorliegen

Bauprojekt Der geplante Steg über die Bahngleise wird neu ausgeschrieben. Oberbürgermeister Thilo Rentschler rechnet damit, dass das Ergebnis bis Februar vorliegt und dass es sich im Bereich von sieben Millionen Euro bewegt. Das erläuterte er beim Pressegespräch zum Thema Haushaltsplanentwurf. Die erste Ausschreibung brachte nicht das gewünschte Ergebnis. Wie hoch die Angebotssumme war, wurde nie öffentlich. Die Kostenberechnung beläuft sich auf rund 6,6 Millionen Euro. Eine Planungsrate für den Steg ist im Haushaltsplanentwurf 2021 enthalten. „Schließlich gibt es einen vom Gemeinderat gefassten Baubeschluss“, sagte Rentschler. 2,6 Millionen Euro sind 2021 insgesamt für das Stadtoval (Gesamtkosten einschließlich Steg ohne Kulturbahnhof 22,8 Millionen) eingestellt. Außerdem wies der OB darauf hin, dass Käufer auf dem Stadtoval mit für den Steg bezahlt haben. Auf etwa eine Million Euro beläuft sich diese Stegumlage insgesamt.
ks/Visualisierung: Sobek Architekten

© Schwäbische Post 23.10.2020 12:56
2217 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy