Literatur Hesse-Preis geht an Iris Hanika

Die Berliner Schriftstellerin Iris Hanika (58) erhält den mit 15 000 Euro dotierten Hermann Hesse Literaturpreis. Sie werde für ihren Roman „Echos Kammern“ geehrt, teilte die Stadt Karlsruhe mit. Die Preisübergabe durch den Stiftungsvorsitzenden Hansgeorg Schmidt-Bergmann, findet diesen Donnerstag um 18 Uhr im Karlsruher Rathaus statt. Die Autorin erhalte die Auszeichnung für die „verbindende Kraft einer in feinste Nuancen dringenden Sprache“. epd
© Südwest Presse 29.10.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy