Mega-Fusion mit Fiat Chrysler nimmt Form an

  • PSA will bis Ende März die Fusion mit Fiat Chrysler abschließen. Foto: Eric Piermont/afp
Der französische Opel-Mutterkonzern PSA sieht seine geplante Mega-Fusion mit Fiat Chrysler (FCA) auf einem guten Weg. Die Unternehmen haben „gemeinsame Bedingungen“, sagte PSA-Finanzvorstand Philippe de Rovira. Im dritten Quartal machte der Hersteller um die Marken Peugeot, Citroën und Opel einen Umsatz von 15,5 Milliarden Euro. Das waren nur 0,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. In dem Zeitraum wurden mit 589 000 Autos 13 Prozent weniger verkauft. FCA hat im dritten Quartal einen Milliardengewinn eingefahren. dpa/afp
© Südwest Presse 29.10.2020 07:45
152 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy