Mindestlohn 10,45 Euro von Mitte 2022 an

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland soll auf über zehn Euro steigen. Die Bundesregierung beschloss eine Erhöhung in vier Schritten auf 10,45 Euro ab Juni 2022. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) erklärte, die Anpassung orientiere sich an der Tarifentwicklung, berücksichtige aber auch wirtschaftliche Unsicherheiten. Mit der Regierungsverordnung steigt der Mindestlohn von derzeit 9,35 Euro zum 1. Januar 2021 zunächst auf 9,50 Euro. dpa
© Südwest Presse 29.10.2020 07:45
103 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy