Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

  • Symbolbild: pixabay

8.52 Uhr: Kennen Sie schon den Aalener „Vorher-Nachher-Kalender"? Ganz begeistert war auch der Aalener Oberbürgermeister Thilo Rentschler, als er am Donnerstag sein persönliches Exemplar des ersten Aalener „Vorher-Nachher-Kalender“ von SchwäPo-Redaktionsleiter Jürgen Steck überreicht bekam. Der Kalender kombiniert historische und neue Aalener Stadtansichten, aufgenommen aus luftiger Höhe. Wo es diesen zu haben gibt, erfahren Sie hier.

8.30 Uhr: Der Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt Stuttgart ist abgesagt worden. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber die aktuelle Infektionslage lässt das Beisammensein auf engem Raum nicht zu“, teilte Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) zur Entscheidung am Donnerstag mit.

8.15 Uhr: Noch sieht es nur grau und dunkel aus, doch an diesem Freitag kommt ab und zu auch mal die Sonne zum Vorschein. Einen besseren Ausblick hat unser Wetterblogger Tim Abramowski fürs Wochenende: Am Samstag scheint abseits des Hochnebels häufig die Sonne. Mit Sonnenschein gibt’s bis zu 17 Grad. Im Dauergrau, beziehungsweise wenn sich der Hochnebel erst spät auflöst, bleibt es kühler. Am Sonntag, zum Start in den November, gibt es wettertechnisch keine große Änderung. 

7.52 Uhr: Dillingen rutscht in den dunkelroten Bereich der Corona-Ampel: Wegen der Überschreitung des Schwellenwertes von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gelten im Landkreis Dillingen ab Samstag, 31. Oktober, verschärfte Verhaltensregeln und Maßnahmen. Konkret ist der Landkreis an diesem Freitag, 30. Oktober, mit einem Inzidenzwert von 106,67 in den dunkelroten Bereich der aktuellen Corona-Ampel gerutscht. Das teilt das Landratsamt Dillingen am Freitagvormittag mit.

7.26 Uhr: In der kommenden Woche eröffnet im ehemaligen Optik Binder in der Reichsstädter Straße 20 in Aalen ein Popup-Store jeweils von Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 15 Uhr. Unter dem Motto „Kunst findet Stadt“ bieten neben Sibylle Strubl-Schwegler sieben weitere Handwerker auf zwei Stockwerken ihre Einzelstücke zum Kauf an. Das Warenangebot reicht von textilen Unikaten, Kunst-Fotografie, Vollholz-Möbeln und Schmuck bis hin zu Accessoires, Upcycling aus verschiedenen Materialien und Messerschmiedekunst.

7.04 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet amn diesem Morgen einen neuen Rekord bei den Neuinfektionen in Deutschland - demnach haben sich mehr als 18.500 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Auf der Ostalb gibt es aktuell 336 aktive Fäle. Darunter 96 in Aalen (Stand 29. Oktober). Um Ihnen die Zahlen für den Ostalbkreis effektiver darzustellen, haben wir eine neue Grafik, die Ihnen die Zahlen für die Städte und Gemeinde im Vergleich zum Vortag zeigt. Die Diagramme finden Sie wie gewohnt in unserem Ticker "Aktuelle Zahlen im Ostalbkreis"

6.50 Uhr: Deutliche Kritik an den jetzt beschlossenen neuen Corona-Maßnahmen übt der Aalener Oberbürgermeister Thilo Rentschler. „Man bestraft die, die sich die Beine ausgerissen haben“, sagt der OB. Insbesondere meint er damit die Kulturtreibenden, aber auch die Gastronomen in der Stadt. Was Veranstaltungen anbelange, so habe die Stadt mit der Einweihung des Kulturbahnhofes KubAA bewiesen, wie man feiern und gleichzeitig „die notwendigen und sinnvollen Regeln einhalten“ könne. 

6.35 Uhr: Gehen Sie gerne in den Wald zum Spazieren? Gunter Pelz und sein Sohn Erik Pelz bieten in den Wäldern um Lorch Spaziergänge mit Wüstenbussarden und dazu viel Wissenswertes über Greifvögel an. Die Winterzeit, in der keine Flugschauen stattfinden, nutzen Gunter und Erik Pelz, um das bestehende Angebot der Stauferfalknerei in Lorch um eine Attraktion zu erweitern. Momentan und wahrscheinlich den kommenden Winter, üben sie für eine Flugschau, die ausschließlich mit Eulen gestaltet wird.

6.15 Uhr: Montag beginnt der Teil-Lockdown: Aber wie ist die Stimmung bei Ellwangens Händlerinnen und Gastronomen? Wir haben uns umgehört. Auch Veranstaltungen müssen abgesagt werden. In Ellwangen bedeutet dies: „Zu den abgesagten Veranstaltungen gehören neben Veranstaltungen des Kulturamts auch die Ellwanger Wildwochen, deren Fortsetzung aufgrund der Schließung der Gastronomie nicht möglich ist.“ Ebenso entfalle die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge, die für den Samstag, 14. November, geplant war. Das sind die Beschlüsse für Ellwangen. 

6.07 Uhr: Auch Autofahrer kommen pünktlich ans Ziel - es sind keine Staus oder Verkehrsbehinderungen gemeldet. 

6.03 Uhr: Gute Nachrichten für Zugpendler: Die Züge der Rems- und Brenzbahn rollen in der nächsten Stunde pünktlich ab.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen

© Schwäbische Post 30.10.2020 08:52
2667 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy