Aus Spaß-Idee wird gute Tat

Freizeit Vom Acker in den Tafelladen: Wie Mitglieder der Dewanger Jugendorganisation im Lockdown eine Initiative starten.

  • Tim Krohmer (von links), Leopold Huber und David Auer: aus einer spontanen Idee wurde eine Aktion für den guten Zweck. Foto: privat

Aalen-Dewangen. Aus einer spaßigen Idee wurde eine Aktion für den guten Zweck: Um die Langeweile während des Lockdowns im April zu vertreiben, entschlossen sich Leopold Huber, Tim Krohmer und David Auer von der Dewanger Jugendorganisation, landwirtschaftlich tätig zu werden. An einem Wochenende pflügten sie einen Acker der Familie Huber um und pflanzten auf 150 Quadratmetern Kartoffeln. Die Früchte wuchsen gut, jetzt war reiche Ernte angesagt. Das Trio entschied spontan, einen Teil des Ertrags dem Aalener Tafelladen zu spenden. 30 Kilo Kartoffeln kamen so der Einrichtung zugute.

© Schwäbische Post 12.11.2020 17:42
2612 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy