Ungarn löst EM-Ticket

Island ist bei der nächsten EM lediglich Zuschauer.
Die ungarische Fußball-Nationalmannschaft ist der dritte deutsche Vorrundengegner bei der EM im nächsten Jahr. Der zweimalige Vize-Weltmeister qualifizierte sich durch ein sportlich dramatisches 2:1 im Play-off gegen Island. Durch einen Fehler des Leipziger Torhüters Peter Gulacsi bei einem Freistoß von Gylfi Sigurdsson geriet Ungarn früh in Rückstand. Doch zwei späte Tore von Loic Nego und Dominik Szoboszlai sicherten doch noch das EM-Ticket.

Fußball-Geschichte schrieb Nordmazedonien, das sich erstmals für die EM qualifizierte. Im Finale der Fußballzwerge setzte sich die Nummer 65 der Weltrangliste in Tiflis mit 1:0 gegen Georgien durch. sid
© Südwest Presse 14.11.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy