Künftig keine Lichternächte mehr

Ehrenamt Der Verein Kulturinitiative Neresheim hat beschlossen, sich aufzulösen. Das sind die Ursachen.

Neresheim. Bei der Jahreshauptversammlung der Kulturinitiative Neresheim haben die Mitglieder einstimmig die Auflösung des Vereins beschlossen. Als Liquidatoren wählte die Versammlung den bisherigen Vorsitzenden Martin Schill und den bisherigen Kassierer Jan Schmidt, die nun gemäß Vereinsrecht den Verein abwickeln werden.

Als Begründung teilt die Kulturinitiative mit: „Dieser Entschluss hat nichts mit der Pandemie zu tun, stattdessen ist die Ursache hauptsächlich darin zu sehen, dass unser sehr kleiner, aber feiner Verein leider keine weiteren aktiven Mitglieder gewinnen konnte, die unseren Gedanken mittragen.“ So sei es immer mehr Aufwand geworden, der auf immer weniger Schultern lastete“, heißt es weiter. Das sei eine allgemeine Entwicklung, die sich im Ehrenamt abzeichne, und gerade kleine Vereine umso mehr treffe.

Die Kulturinitiative Neresheim bedankt sich bei allen, die sie in irgendeiner Form unterstützt haben: bei allen Sponsoren, bei allen Helfern, bei allen Bands, Location-Inhabern und Vereinen für die tolle Zusammenarbeit – und bei den Besuchern der Veranstaltungen.

© Schwäbische Post 16.11.2020 16:33
2553 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy