Ladenburger: Startschuss für neues Werk

Wirtschaft Im neuen Werk soll Brettschichtholz hergestellt werden. Ladenburger investiert 15 Millionen Euro.

Bopfingen. Ladenburger wird am Standort in Bopfingen die Produktion um ein weiteres Werk zur Herstellung von Brettschichtholz (BSH) erweitern, wie die Firma mitteilt. „In einer bis vor Kurzem an die Firma Jiffy vermieteten Halle sollen ab Mitte 2022 bis zu 45 000 cbm verleimte Produkte produziert werden.“ Das Investitionsvolumen liege bei etwa 15 Millionen Euro, 20 neue Arbeitsplätze werden laut Mitteilung geschaffen. „Die Entscheidung für die Investition konnte auch deshalb getroffen werden, da die Genehmigung für den Betrieb einer Nachtschicht im Sägewerk in Kerkingen vorliegt.“ Dies sei Grundlage für die Versorgung des neuen Werkes mit Rohstoffen.

© Schwäbische Post 17.11.2020 16:15
4691 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy