Hohes Risiko für Vogelgrippe in Baden-Württemberg

  • Eine tote Brandgans auf am Südstrand von Wilhelmshaven. Foto: I. Zwoch/Nationalpark Nds. Wattenmeer/dpa
Das Landwirtschaftsministerium schätzt das Risiko von Vogelgrippe-Fällen im Südwesten als hoch ein. Weil in Norddeutschland mehrere Fälle aufgetreten sind, bestehe die Gefahr, dass Wildvögel die Seuche einschleppen. Der Kontakt von Vögeln mit ihren wilden Artgenossen müsse verhindert werden. Geflügelhalterund Hobby-Vogelhalter sollen die Maßnahmen zur Biosicherheit prüfen und, falls erforderlich, anzupassen. Der Erreger könne unter anderem über Einstreu, Futter, Trinkwasser, Kleidung und Schuhe in einen Stall eingeschleppt werden. dpa
© Südwest Presse 21.11.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy