Leserbeitrag von In my humble opinion

Sanierte Remsbrücke ... und ...

Da wurde nun die Brücke über die Rems im Zuge der L 1161 zwischen Buchauffahrtskreisel und Verteilerkreisel Süd der B29 sinnvollerweise saniert und so verbreitert, dass auch Fahrradwege möglich sind - und dann wurde doch glatt die "gefährlicher-Eingriff-in-den-Straßenverkehr"-Beule im Auslauf des Bypasses von der Buchauffahrt zur B29/nach Hussenhofen wieder eingebaut!

Schon einmal gab es eine solche verkehrsbehindernde und verkehrsgefährdende Beule, im Auslauf des Bypasses am Baldung-"Turbo"-Kreisel in Richtung Osten, nach vielfältigem Protest wurde jene "Beule" dann doch entfernt und siehe da, der Verkehr konnte/kann sich problemlos vermischen oder aufteilen, die vorherigen Annahmen der "Planer" in Bezug auf die Notwendigkeit der "Beule" waren einfach falsch.

Am Buchauffahrtskreisel wird der Bypassverkehr durch die neuerliche "Beule" wie vordem gewalttätig zusammengezwungen, bevor er sich danach wieder zur B29 Ost oder Bypass B29 West/Hussenhofen aufteilen kann.
Mir fehlt jegliches Verständnis für diese Art der Verkehrs"beeinflussung".

© In my humble opinion 29.11.2020 18:59
2662 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy