Lesermeinung

Zum Bericht über das Segnen von homosexuellen Paaren:

Ein evangelischer Pfarrer betont, dass man so geschaffen sei, wie man ist und man nicht schwul oder lesbisch gemacht werden könne. Dieser Aussage muss ich sehr widersprechen. Homosexualität ist nicht angeboren oder biologisch angelegt. Wer hinter die Kulissen Homosexueller sieht, bekommt ein anderes Bild zu sehen, als in der Öffentlichkeit dargestellt. Der Theologe sagt weiter, Jesus mache beispielsweise keine Aussagen über gleichgeschlechtliche Paare. Jesus ist Gott, war an der Schöpfung mitbeteiligt und sagt: „…von Beginn der Schöpfung an hat Gott sie geschaffen als Mann und Frau“ (Markus 10 Vers 6). Jesus nimmt Bezug auf die Schöpfungsgeschichte von 1. Mose 1 Vers 27.

© Schwäbische Post 29.11.2020 20:58
2512 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Fidibus

Christine Fuchs schrieb am 16.12.2020 um 16:54

Hallo fidibus, mein  kleiner Kommentar war ironisch gemeint. Mir sind nämlich die Praktiken  Mancher egal. Ein Redakteur sagte einmal zu mir :  Ironie -versteht ein Leser nie. Da scheint etwas dran zu sein. Sie haben Recht , wir haben ganz andere Probleme und hoffen inständig wieder auf normale Zeiten. 

Na, ich glaub es kommt immer auf das Thema an ob Ironie oder Sarkasmus angebracht ist! Aber jeder lernt von uns ja immer dazu... 

Christine Fuchs

Fidibus schrieb am 16.12.2020 um 15:52

Oh Leute, wenn das Euer Problem gerade ist, dann ist doch die Welt in Ordnung! Das mit den Tieren find ich sehr grenzwertig, Häberle und Fuchs! Ich hoffe, in Ihren Familien kommt so ein Thema nie zum Tragen! Das wäre ganz schlimm! Seid doch froh, dass Ihr "in Eurem Verständnis" richtig gepolt seid uns lasst alle andern so glücklich sein wie sie wollen! Die tun Euch nix!!! 

Hallo fidibus, mein  kleiner Kommentar war ironisch gemeint. Mir sind nämlich die Praktiken  Mancher egal. Ein Redakteur sagte einmal zu mir :  Ironie -versteht ein Leser nie. Da scheint etwas dran zu sein. Sie haben Recht , wir haben ganz andere Probleme und hoffen inständig wieder auf normale Zeiten. 

Fidibus

Oh Leute, wenn das Euer Problem gerade ist, dann ist doch die Welt in Ordnung! Das mit den Tieren find ich sehr grenzwertig, Häberle und Fuchs! Ich hoffe, in Ihren Familien kommt so ein Thema nie zum Tragen! Das wäre ganz schlimm! Seid doch froh, dass Ihr "in Eurem Verständnis" richtig gepolt seid uns lasst alle andern so glücklich sein wie sie wollen! Die tun Euch nix!!! 

Frieder Kohler

Christine Fuchs schrieb am 14.12.2020 um 15:08

Abwarten !  Heutzutage darf man sich über nichts mehr wundern -  alles ist möglich !

So war der Mensch zu allen Zeiten,
So ist er jung, so bleibt er alt:
Heiß ist er gegen Kleinigkeiten,
Und gegen große Dinge kalt. (Magnus Gottfried Lichtwer  oder wer benötigt hier Licht?

Mit einem Juden die Bibel lesen (Pinchas Lapide) hilft auch homosexuellen Menschen/Paaren nicht weiter, bei Martin Bubers "Weg des Menschen" bekommen Sie einen guten Rat:"Bei sich selbst beginnen!" Warten auf Erlösung (Leidenschaft und Leiden-schafft!), auf den Messias oder das Christkind, das jedes Jahr  wiederkommt:"Kommt mit seinem Segen"... nicht in jedes Haus?!

Christine Fuchs

Häberle & Pfleiderer schrieb am 13.12.2020 um 16:47

und immer mehr Menschen küssen ihre Haustiere, wann dürfen die dann ihre Haustiere heiraten ?  

Abwarten !  Heutzutage darf man sich über nichts mehr wundern -  alles ist möglich !

Häberle & Pfleiderer

und immer mehr Menschen küssen ihre Haustiere, wann dürfen die dann ihre Haustiere heiraten ?  

Christine Fuchs

Telegrafenamt schrieb am 30.11.2020 um 13:29

Jeder Mensch hat das Recht so zu leben , wie er möchte. Dass sich aber jeder outet, damit andere Menschen sein persönliches Intimleben kennen muss, finde ich persönlich geschmacklos. In jedem Film küssen sich neuerdings immer öfter ein Mann und eine Frau. In Liedern wird die gegengeschlechtliche Liebe verherrlicht. Ich bin nicht prüde, aber muss jeder am anderem Liebesleben teil haben ? Es geht eigentlich niemanden etwas an und etwas Zurückhaltung im persönlichem Liebesleben anderen gegenüber wäre für mich ein Zeichen von guter Erziehung.

Telrgrafenamt, hatten Sie zuviel Punsch getrunken ?  Wenn Sie schon Gegenargumente bringen, dann aber sachlich. Danke !

Telegrafenamt

Christine Fuchs schrieb am 30.11.2020 um 12:52

Jeder Mensch hat das Recht so zu leben , wie er möchte. Dass sich aber jeder outet, damit andere Menschen sein persönliches Intimleben kennen muss, finde ich persönlich geschmacklos. In jedem Film küssen sich neuerdings immer öfter  zwei  Männer oder zwei Frauen. In Liedern wird die gleichgeschlechtliche Liebe verherrlicht. Ich bin nicht prüde, aber muss jeder am anderem Liebesleben teil haben ? Es geht eigentlich niemanden etwas an und etwas Zurückhaltung im persönlichem Liebesleben anderen gegenüber wäre für mich ein Zeichen von guter Erziehung.

Jeder Mensch hat das Recht so zu leben , wie er möchte. Dass sich aber jeder outet, damit andere Menschen sein persönliches Intimleben kennen muss, finde ich persönlich geschmacklos. In jedem Film küssen sich neuerdings immer öfter ein Mann und eine Frau. In Liedern wird die gegengeschlechtliche Liebe verherrlicht. Ich bin nicht prüde, aber muss jeder am anderem Liebesleben teil haben ? Es geht eigentlich niemanden etwas an und etwas Zurückhaltung im persönlichem Liebesleben anderen gegenüber wäre für mich ein Zeichen von guter Erziehung.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy