Guten Morgen

Eine Reise durch den Advent

Ulrike Schneider über den Segen der Vorweihnachtszeit

Der Advent ist die Zeit mit einer besonderen Stimmung. Besinnlichkeit und Bräuche spielen eine wichtige Rolle; etwa der Barbarazweig, das Friedenslicht oder der Adventskalender.

An diesem Dienstag gilt es, das erste von 24 Türlein zu öffnen. Auch die SchwäPo öffnet an diesem Tag ein Türlein – an der Stelle, wo seit dem erneuten Lockdown Vertreter der christlichen Kirchen jeden Tag einen kurzen ermutigenden oder tröstenden Text verfasst haben. Dieses kleine Ritual also setzt die SchwäPo fort. Mit einer täglichen kleinen Überraschung, wie es sich für einen ordentlichen Adventskalender gehört. Mit einem inspirierenden Text, mit einem Foto oder mit einer anderen kreativen Idee, die sich die Pfarrer*innen oder pastorale Mitarbeiter*innen ausgedacht haben.

Worte und Bilder sollen helfen, zur Ruhe zu kommen, sich auf das Wesentliche zu besinnen und den Weihnachtsstress sowie auch die Corona-Pandemie vergessen lassen – Letzteres zumindest für Momente, für Momente des Glücks und der Zufriedenheit. Lassen Sie sich ein auf eine tägliche unterhaltsame, geistreiche Reise!

© Schwäbische Post 01.12.2020 00:06
1360 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy