Anzeige

Damit niemand mit leeren Händen dasteht

Wenn wenige Tage vor dem großen Fest noch Geschenke fehlen, ist das kein Grund zur Hektik. Vieles lässt sich kurzfristig arrangieren.
  • Für ein gelungenes Weihnachtsfest sollten auf keinen Fall die passenden Geschenke fehlen. Foto: opo

Aalen. Es ist wenige Stunden vor Heiligabend und Ihnen fehlt noch das passende Geschenk? Kein Grund, in Panik zu geraten. Im Folgenden werden Ideen vorgestellt, nach denen man nicht lange suchen muss.

Ein persönlicher Gutschein

Laden Sie doch einfach einmal zum Kochen oder einem DVD-Abend mit Cocktails und Snacks ein. Natürlich sind Sie dafür zuständig, die nötigen Zutaten zu besorgen. Aber etwas Kreativität ist schon nötig. Zudem eignet sich das Geschenk eher für Menschen, denen man sehr nahe steht. Vorerst kostet das Geschenk – bis auf Karte und Umschlag – nichts. Wer einen PC und Drucker zu Hause hat, kann diesen Gutschein auch auf einigen Webseiten mit schönen Designs selbst anfertigen. Anderenfalls eine Idee: Die gute alte Tuschefeder, schöne Handschrift und Pergamentpapier.

Bei wenig Ahnung, was passt

Sollten Sie nur eine ungefähre Ahnung davon haben, was den Beschenkten interessiert, sind herkömmliche Gutscheine von Juwelieren, Restaurants, Elektronik- und Mode-Händlern eine gute Idee. Solche Gutscheine sind zwar auf einen bestimmten Anbieter beschränkt – da sich der Beschenkte aus dessen Sortiment jedoch frei bedienen kann, sinkt die Gefahr, dass das Geschenk ein Rohrkrepierer wird.

Örtliche Händler unterstützen  

Auf der Plattform hallo-ostalb.de können sich die lokalen Betriebe und Einzelhändler kostenlos präsentieren. Damit können sie mehr Kunden erreichen als über ihre eigene Homepage.

Weitere Hilfe in der Krise ist die Aktion #zukunftschenken, die ebenfalls auf der Plattform hallo-ostalb.de läuft. Die Idee dahinter: Wer die lokalen Unternehmen in der Krise unterstützen will, kann hier sofort online Gutscheine erwerben. Der Erlös kommt dem ausgewählten Unternehmen sofort zugute. Eingelöst werden können die Gutscheine, sobald Geschäfte und Restaurants wieder öffnen dürfen. Einfach auf hallo-ostalb.de unter „Ostalb“ eine Stadt im Ostalbkreis auswählen und Gutscheine kaufen.

Für Kinder und Jugendliche

Supermärkte und Tankstellen haben häufig Gutscheinkarten für Steam, Playstation und die X-Box im Sortiment. Das ist oft genau das Richtige für die jüngere Generation. Die Plattformen bieten Spiele für Smartphones, PC und Konsolen an. Vorteil bei dieser Variante: Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, welche Art von Videospiel beim Beschenkten wirklich ankommt – denn das sucht sich derjenige einfach selbst aus. Sie können aber entscheiden, wie viel Sie für den Gutschein ausgeben wollen.

Ein Abonnement der Lieblingszeitschrift oder Bücher – mit einer persönlichen Widmung versehen – können ebenfalls ein passendes Geschenk sein, das für viele spannende Lesestunden sorgt. als/djd

© Schwäbische Post 17.12.2020 21:01
3069 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy