Anzeige

Kompetent behandelt mit neuester Technik

Groß, freundlich und auf dem neuesten Stand zeigen sich die neuen Räume der Zahnarztpraxis von Dr. Berthold Herdeg und Dr. Melanie Sachse, MSc in der Badgasse 9 in Bopfingen.
  • Der Empfangsbereich an der Rezeption.
  • Hell und freundlich präsentiert sich die Zahnarztpraxis.
  • Dr. Berthold Herdeg und Dr. Melanie Sachse, MSc, in der neuen Praxis. Fotos (3): mj

Bopfingen. Groß, freundlich und auf dem neuesten Stand zeigen sich die neuen Räume der Zahnarztpraxis von Dr. Berthold Herdeg und Dr. Melanie Sachse, MSc. Nach einer zehnmonatigen Umbauzeit sind sie in die neuen Räume in der Badgasse 9 gezogen.

Der neue Standort empfängt die Patienten mit sehr warmen, freundlichen Tönen. In allen Zimmern sind Fototapeten mit Motiven aus der Umgebung. „Wir wollen unsere Heimatverbundenheit zeigen“, sagt Dr. Melanie Sachse, MSc. Alles ist digitalisiert und somit auf dem aktuellen Stand der Medizin- und Hygienetechnik. In allen Zimmern befinden sich Flachbildschirme, auf denen beispielsweise Röntgenbilder besprochen werden können. Es laufen Info-Videos, Fotos der Region oder auch eine Vorstellung des gesamten Teams. Beruhigende Musik und Entspannungsvideos sorgen ebenfalls für eine angenehme Atmosphäre und helfen, Menschen die Angst vor der Zahnbehandlung zu nehmen.

Geschichte der Zahnarztpraxis reicht bis ins Jahr 1994

Das Haus, das bis 2014 als katholischer Kindergarten diente, wurde innen komplett erneuert. Es wurden Wände eingezogen, die Dämmung verbessert, Rohre ausgewechselt und vieles mehr. „Viel Wert haben wir auf die Umweltfreundlichkeit unserer Maßnahmen gelegt“, sagt Dr. Berthold Herdeg. So wurde auf dem Dach eine Fotovoltaikanlage installiert und die Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt. „Ebenso war uns die Barrierefreiheit ein wichtiges Anliegen“, fügt er an.

1994 hat Dr. Berthold Herdeg mit zwei Mitarbeiterinnen seine Zahnarztpraxis in den Räumen ‚Am Stadtgraben‘ gestartet. 2010 kam dann Dr. Melanie Sachse, MSc als gleichberechtigte Partnerin dazu. So wuchs die Praxis auf zwölf Mitarbeiterinnen. Bald platzten die alten Räumlichkeiten aus den Nähten und so kauften die Zahnärzte im Juli 2019 das Gebäude in der Badgasse 9 von der Katholischen Kirche.

Umfangreiche Umbauten

Im Februar 2020 begannen die intensiven Umbauarbeiten. Sechs Behandlungszimmer, Wartezimmer und Rezeption wurden durch einen Innenarchitekten nach neuesten Erkenntnissen gestaltet. Im ersten Stock ist ein eigenes meistergeführtes Zahntechniker-Labor untergebracht. „So können die Patienten gleich eine direkte Beratung bekommen“, beschreibt Dr. Herdeg den Vorteil. 2018 bildete sich Dr. Melanie Sachse, MSc auch zur Heilpraktikerin weiter. Sie ist Mitglied der Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen nicht als Summe seiner Einzelteile, sondern als Ganzes zu betrachten. „Jeder Mensch ist individuell und darauf legen wir den Fokus“, beschreibt Dr. Sachse ihre Ambitionen.

Langfristig soll die Praxis personell erweitert werden. So wird sich das einzigartige Patientenkonzept mit Wohlfühl-Garantie immer weiter entwickeln. Getreu dem Motto: „Wir reden nicht nur, wir handeln auch danach. Jeden Tag.“ mj

© Schwäbische Post 23.12.2020 16:11
4058 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy