In Schlangenlinien in Bettringen unterwegs - Führerschein weg

Polizeibericht Ein 52-Jähriger ist an Neujahr betrunken Auto gefahren.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen. An Neujahr gegen 11.45 Uhr hat ein Zeuge bei der Polizei gemeldet, dass er bei einer Tankstelle in der Heubacher Straße einen Skoda-Fahrer beobachtete, der in Schlangenlinien fuhr und dabei mehrere blaue Tonnen touchierte. Zu einer Gefährdung des Anrufers und einem Schaden an den Tonnen sei es aber nicht gekommen, wie die Polizei berichtet. Bei der anschließenden Fahndung konnte das Fahrzeug schließlich an der Wohnanschrift des Fahrzeughalters parkend und mit noch warmer Motorhaube festgestellt werden. Dort trafen die Beamten auch den vermeintlichen Fahrer, einen 52-jähriger Mann, an. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Atemalkoholwert, der über dem erlaubten Grenzwert lag und die absolute Fahruntüchtigkeit bescheinigte. Daher musste der Mann im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

© Schwäbische Post 02.01.2021 11:15
3225 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy