Leute im Blick

Leute im Blick

  • Sarah Jessica Parker und zwei ihrer Kolleginnen machen mit „Sex an the City“ weiter. Foto: Charly Triballeau/afp
  • Arnold Schwarzenegger, ehemaliger Gouverneur von Kalifornien, ruft die US-Bürger auf, die Spaltung zu überwinden, die Präsident Donald Trump vorangetrieben hat. Foto: Andrzej Grygiel/dpa
Arnold Schwarzenegger Der Ex-Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien (73) hat die Amerikaner nach dem Sturm auf das Kapitol in einer Botschaft auf Twitter dazu aufgerufen, die Spaltung des Landes zu überwinden. An „meine amerikanischen Mitbürger und Freunde auf der ganzen Welt“ schrieb Schwarzenegger: „Präsident Trump wird als schlechtester Präsident aller Zeiten in die Geschichte eingehen.“

Sarah Jessica Parker Gute Nachrichten für Fans von „Sex and the City“: Die Kultserie über New Yorker Frauen und ihre Liebesabenteuer rund um ihre Hauptdarstellerin (55, Bild) wird neu aufgelegt. Das gab der Warner-Streamingdienst HBO Max bekannt. Auch Cynthia Nixon (54) und Kristin Davis (55) sind als Hauptdarstellerinnen und als ausführende Produzentinnen an Bord. Von der Originalbesetzung fehlt Kim Cattrall (64).
© Südwest Presse 12.01.2021 07:45
171 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy