Philharmonie sagt Konzerte ab

  • Dirigent Knud Jansen.Foto: privat

Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung, gültig in der Fassung ab 11. Januar 2021, sind leider immer noch keine Veranstaltungen in der Breitenkultur erlaubt. Somit müsse man den Ausweichtermin des letztjährigen geplanten Herbstkonzerts am 6. Februar absagen, sowie auch das für den 31. Januar geplante Konzert im Rahmen der Reihe des Kulturbüros „Ohren auf“, teilt die Philharmonie Schwäbisch Gmünd mit. Man bitte, bereits gekaufte Karten beim i-Punkt Schwäbisch Gmünd zurückzugeben, da momentan nicht absehbar sei, wann ein Konzert in gewohnter Weise wieder stattfinden dürfe. „Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bleiben Sie uns weiterhin treu und unterstützen Sie die Philharmonie in dieser schwierigen Situation“, so die Verantwortlichen.

© Schwäbische Post 13.01.2021 19:17
693 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy