Das Grundgesetz auf dem Oberarm

  • Uwe Hück. Foto: privat/Uwe Hück/dpa
Uwe Hück (58) , der Ex-Porsche-Betriebsratschef, hat sich einen Grundgesetz-Satz tätowieren lassen: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Gerade in diesen Corona-Zeiten sei die gefährdet, so Hück. Er kritisiert den Umgang mit alten Menschen. Ältere, die das Land nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut hätten, würden jetzt eingesperrt. „Das ist nicht anständig.“ Foto: privat/U. Hück/dpa
© Südwest Presse 14.01.2021 07:45
100 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy