Drei Leichtverletzte bei Unfall auf der B19

Polizei Aus Unachtsamkeit kommt es auf der Bundesstraße bei Unterkochen zu einem Unfall. Die B19 ist zur Unfallaufnahme bis 18 Uhr voll gesperrt gewesen.

  • © Symbolfoto: onw-images

Aalen-Unterkochen. Aus Unachtsamkeit ist gegen 16.30 Uhr auf der B 19 bei Unterkochen ein 31 Jahre alter Autofahrer auf ein vor ihm fahrendes Auto aufgefahren Bei dem Unfall wurden drei Menschen leicht verletzt. Das teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Demnach waren ein 23 Jahre alter VW-Fahrer und sein 17 Jahre alter Beifahrer in Richtung Aalen unterwegs. Aufgrund eines ihnen entgegenkommenden Rettungswagens mit Sondersignal bremste der 23-Jährige stark ab. Aus Unachtsamkeit konnte der hinter ihm fahrende 31 Jahre alte Seat-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass er auf den VW auffuhr. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die B19 bis etwa 18 Uhr gesperrt. ant

© Schwäbische Post 14.01.2021 19:47
6474 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy