Kinderkrankengeld beantragen

Aalen. Bei der Innungskrankenkasse (IKK) classic können Eltern den neuen Anspruch auf zusätzliches Kinderkrankengeld geltend machen. Einen entsprechenden Antrag finden Familien auf der Internetseite der Kasse, auf weitere Nachweise, etwa von Betreuungseinrichtungen, wird verzichtet.

„Die Situation ist für Familien aktuell sehr angespannt. Da wollen wir den Eltern unbürokratisch und schnell helfen und sie nicht durch unnötige Kontakte und zusätzliche Formalitäten belasten“, erklärt Hubert Fischinger, Regionalgeschäftsführer in Aalen. Unter www.ikk-classic.de/corona können Versicherte alle Informationen einsehen und den Vordruck herunterladen.

Ähnlich hält es die Krankenkasse Barmer. Versicherte können bis auf Weiteres auch ohne Kita- oder Schulbescheinigung coronabedingtes Kinderkrankengeld erhalten. Wenn sie ihr Kind aufgrund der Pandemie zu Hause betreuen müssen, reicht ein einfacher Antrag zur Auszahlung aus. Dieser steht als Vordruck auf der Webseite der Barmer bereit. www.barmer.de/Kinderkrankengeldantrag.

© Schwäbische Post 22.01.2021 19:44
1107 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy