Historisch schlechter zwölfter Platz

Die deutsche Nationalmannschaft verabschiedet sich mit einem 23:23 gegen Polen von der WM in Ägypten.
  • Energisch: Rückraumspieler Paul Drux beim Wurf. Foto: dpa
Historische Pleite zum WM-Abschied statt hoffnungsvolles Olympia-Casting: Deutschlands Handballer kehren nach einem ernüchternden 23:23 (11:12) gegen Polen als WM-Zwölfter mit der schlechtesten Platzierung in der Verbandsgeschichte von den Titelkämpfen in Ägypten zurück. Bei der enttäuschenden Abschiedsvorstellung am Montag in Kairo waren Philipp Weber und David Schmidt mit jeweils vier Toren beste Werfer für das Team von Bundestrainer Alfred Gislason. Das bisher schwächste Abschneiden einer DHB-Auswahl gab es vor zehn Jahren mit Rang elf in Schweden.

Schon vor dem Polen-Spiel hatte die nach neun Absagen neuformierte deutsche Mannschaft durch Niederlagen gegen Ungarn und Europameister Spanien vorzeitig das Viertelfinale verpasst. Nun kehren sie am Dienstag nicht nur zum fünften Mal in Serie ohne Medaille von einem Großereignis zurück, sondern auch ohne das erhoffte Erfolgserlebnis zum WM-Abschluss. Das bislang letzte Edelmetall für die DHB-Auswahl hatte es 2016 mit Olympia-Bronze gegeben.

Die Sommerspiele sind das nächste große Ziel, für das sich die Gislason-Truppe Mitte März qualifizieren muss. Die Partie gegen Polen war daher schon als Test geplant für das Vierer-Turnier mit Schweden, Slowenien und Algerien, bei dem zwei Tokio-Tickets vergeben werden. Doch die Chance, sich Selbstvertrauen zu holen, wurde nicht genutzt. Das DHB-Team kam einfach nicht auf Betriebstemperatur. In der Abwehr klafften oft große Lücken, zudem wurden im Angriff viele Chancen vergeben.

Auch nach dem Wechsel wurde es nicht besser. „Ihr habt vier technische Fehler gemacht, einer dümmer als der andere“, schimpfte Bundestrainer Gislason. Wenige Sekunden vor Schluss rettete Keeper Wolff mit einer Parade das Remis für sein Team. dpa/mut
© Südwest Presse 26.01.2021 07:45
207 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy