Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

  • Einen wunderschönen guten Morgen. Genießen Sie Ihren Kaffee! Symbolfoto: pixabay

9.13 Uhr: Auf der A7 (Würzburg Richtung Ulm) zwischen Ellwangen und Aalen-Westhausen steht ein brennender Lastwagen auf dem rechten Fahrstreifen und dem Fahrstreifen.

8.55 Uhr: Am Donnerstag, 28. Januar, meldet das Landratsamt Ostalb folgende Coronazahlen: 8719 (+59) Fälle im Ostalbkreis. Desweiteren wurden 8003 (+38) Personen aus der Isolation entlassen. Aktive Fälle werden derzeit 512 (+21) gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 204 (0). Laut dem Stand vom 28. Januar, liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 102 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. 

8.32 Uhr: Achtung Autofahrer - auf der B 29 Aalen in Richtung Stuttgart besteht Gefahr (Unfallaufnahme) zwischen dem Grafenbergtunnel und Schorndorf-West.

8.20 Uhr: Bewerben um Ausbildungsplätze während einer Pandemie - kann das klappen? Die Corona-Pandemie stellt an zukünftige Auszubildende ganz neue Herausforderungen. In den kommenden Wochen wollen wir angehenden Azubis Tipps für Bewerbungen und die Suche nach einem Ausbildungsplatz geben. Andreas Neubauer von Mapal und Simone Kettemann, Teamleiterin Personal bei SDZ Druck&Medien, erläutern, wie junge Menschen auch in diesen Zeiten mit digitalen Ausbildungsmessen eine gute Orientierung erhalten und mit Unternehmen in Kontakt kommen.

7.57 Uhr: Für Händler ist es die siebte Woche des Lockdown II, den die Politik verlängert hat bis – vorerst – Mitte Februar. Heißt: Mindestens neun Wochen lang wird dann keine Ware über den Ladentisch gegangen sein. Ein Corona-Winter, der Umsätze buchstäblich einfrieren lässt und viele Händler vor Liquiditätsprobleme stellt. „Deswegen ist es so wichtig, dass die Auszahlung der Hilfen für die Einzelhändler jetzt schnell in Gang kommt“, sagt Claus Albrecht, Vorsitzender im Bund der Selbstständigen. Er hat ein Positionspapier samt den für den Handel wichtigen Eckdaten verfasst. Albrechts Positionspapier hat bereits seinen Weg gefunden nicht nur in die Hände der Landtags- und Bundestagsabgeordneten. Sondern Albrechts Aussage zufolge ist das Positionspapier über den Handelsverband Baden-Württemberg und die Erfahrungsaustauschgruppe der Händler auch schon beim Bundesfinanzministerium in Berlin angekommen. 

7.40 Uhr: Jeder kennt sie und sehr viele von uns haben gefühlt mehrere Millionen der bunten Bausteinchen in Kisten - gemeint ist natürlich Lego. Denn heute ist nämlich der internationale Lego-Tag. Grund genug, um die Kiste aus dem Keller zu kramen und ein paar tolle Bauwerke zu bauen.

7.17 Uhr: Ein kleiner Ausblick auf den Tag:

Heute tagt der Aalener Gemeinderat das erste Mal digital in einer Videositzung. Im Fokus werden die Haushaltsberatungen stehen. Zudem tagen heute am späteren Nachmittag unter anderem auch die Gemeinderäte aus Abtsgmünd, Ellwangen, Bopfingen und Lauchheim.

Um 9 Uhr beginnt am Aalener Amtsgericht eine Verhandlung wegen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln u.a.

7.05 Uhr: Eine traurige Meldung: Das Café Kö in Alfdorf schließt Ende März, darauf weist ein Schreiben die Kunden in den Bäckereien von Martin Köngeter hin. Die Begründung: Wegen des geltenden EU-Rechts bekomme das Café keine Corona-Zuschüsse. Was weder Martin Köngeter, der die Bäckereien führt, noch seine Frau Susanne, die das Café Kö führt, so richtig nachvollziehen können.

6.50 Uhr: Der Berufsverkehr lässt sich so langsam auf den Ostalbstraßen blicken. Auf der B 298 Schwäbisch Gmünd Richtung Mutlangen und auf der B 29 Hermannsfeld Richtung Essingen wird der Verkehr zähfließender.

6.30 Uhr: Im Kampf gegen Corona hat sich die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann dafür ausgesprochen, Lehrer und Erzieher früher zu impfen. Mit ihrem Vorschlag steht sie in der Landesregierung bislang alleine da. Das meldet der SWR.

Am gestrigen Mittwoch sollte eigentlich eine Entscheidung der Landesregierung zur Öffnung von Kindertagesstätten und Grundschulen verkündet werden. Das geplante Pressestatement von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist kurzfristig entfallen und verschoben worden. Grund dafür sei das Auftreten einer mutierten Virusvariante in einer Freiburger Kindertagesstätte. Wie es an Aalener Kitas weitergeht, können Sie in diesem Artikel nachlesen. 

6.18 Uhr: Für Fans der weißen Pracht heißt es nun (vorerst) Abschied nehmen - denn es gibt Tauwetter. Am Donnerstag fällt auf der Ostalb teils kräftiger Regen, dazu weht auch ein starker bis stürmischer Wind mit Spitzenböen bis 70, örtlich sogar 80 Kilometer pro Stunde. Mehr zum Ostalbwetter gibt's in Tim Abramowskis Wetterblog. Zudem besteht an diesem Donnertag Hochwassergefahr. Davor warnt die Hochwasservorhersagezentrale. 

6.06 Uhr: Auch die Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg meldet derzeit keine Unfälle auf den Straßen der Ostalb. Einzige Staumeldung in dieser Stunde findet sich auf der B 19 in Oberkochen in Richtung Königsbronn. Planen Sie dort etwas mehr Fahrzeit ein.

6.02 Uhr: Die Deutsche Bahn meldet für die nächste Stunde keine Ausfälle oder Verzögerungen.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Donnerstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Schwäbische Post 28.01.2021 09:13
3178 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy